Freitag, 15 Oktober 2021

Medienprojekt „DIE ZEIT – Zeit für DIE ZEIT"

  • logo2
Das Medienprojekt „DIE ZEIT – Zeit für DIE ZEIT" wird vom 06. Juni bis zum 20. Juni 2013 in der Klasse 9c der Ernst-Moritz-Arndt-Realschule Kreuztal durchgeführt.

Das von der renommierten Wochenzeitung „DIE ZEIT" angebotene Projekt ermöglicht Schulklassen den kostenlosen Bezug einer Wochenzeitung. Die Schülerinnen und Schüler erhalten die „DIE ZEIT" wöchentlich in die Schule geliefert.

Gilt die Lektüre der Wochenzeitung „DIE ZEIT" doch eher für andere Schulformen (Gymnasium) als üblich, zeigt sich in der schulischen Praxis deutlich der sprachliche Gewinn für die Schülerinnen und Schüler, die anfangs teilweise skeptisch dem Ansatz gegenüberstehen, sich mit diesem Lesestoff auseinanderzusetzen.

Im Nachhinein äußerten die meisten jedoch eine positive Akzeptanz des Vorhabens.

Der betreuende Deutsch-Fachlehrer stellt dabei sicher, dass Unterrichtszeit im Projekt-Zeitraum für die Durchführung zur Verfügung gestellt wird.

In der Klasse 9c wurde dies jedoch fast täglich ermöglicht, da die Texte und Graphiken Gegenstand des Unterrichts sind.
Die Schwerpunkte liegen dieses Mal bei den Themen Sachtextanalysen und diskontinuierlichen Texten (Schaubilder, Graphiken, Tabellen). Ein Themenbereich, der sowohl 2013 als auch 2014 Teilgebiet der Zentralen Abschlussprüfungen ist. Leseverstehen wird sowohl bei den Lern-standserhebungen in der Jgst. 8 als auch bei den zentralen Abschlussprüfungen in der Jgst. 10 getestet.
Aus Untersuchungen ist bekannt, dass bei Zeitungslesern schnellere und bessere Leseverständnis-Ergebnisse deutlich erkennbar sind und die Lesegeschwindigkeit merklich erhöht ist.
Die Schule bewertet dieses Projekt als positiven Teil im Rahmen der Leseerziehung und der Förderung des Textverstehens der Schüler, was zur Nachahmung und Wiederholung im nächsten Schuljahr 2013/14 für die Jahrgangsstufe 10 empfohlen werden kann.
Die Fachlehrer erkennen, dass die Teilnehmer bei Klassenarbeiten und Prüfungssituationen sicherer und besser Aufgabenstellungen begreifen und sprachlich angemessene Lösungen formulieren können.